Ab September liefert Obsteiger Biomasseheizwerk die Wärme

Biomasse ein „Zauberwort“, das derzeit in vielen Ge­meinden für Wärme sorgt. Demnächst wird auch die Ge­meinde Obsteig über eine ent­sprechende Anlage verfügen.

OBSTEIG (tos). „obsteig nahwaerme.at Energiecontracting GmbH&CoKEG“ heißt das Unternehmen, das ab Juli die Biomasseheizanlage in Obsteig errichten wird. 30 Prozent an dieser Gesellschaft hält die Gemeinde Obsteig, 70 Prozent die Salzburger Firma nahwaerme.at. nahwaerme.at betreibt in Österreich insgesamt elf derartige Anlagen. „Obsteig ist die erste derartige Anlage, die wir in Tirol errichten. Von der Größe her ist Obsteig eine mittelgroße Anlage für uns“, erklärt Harald Kaufmann, Geschäftsführer der nahwaerme.at.

607.400,- Euro wird die gesamte Anlage kosten, die ab September im provisorischen Betrieb die erste Wärmeliefern soll, ab Oktober ist der Betrieb mit Biomasse geplant. Beliefert sollen die 40 Reihenhäuser der so genannten Seepark-Siedlung werden, der Sparmarkt, der in unmittelbarer Nachbarschaft zur Siedlung entsteht, ein Hotel sowie die Volksschule und die Kirche.

Angedacht ist auch eine Nachrüstung mit einer Solaranlage. Voraussetzung ist jedoch, dass die neue Anlage ebenfalls mit 40 Prozent gefördert wird, wie dies bei der Biomasseanlage der Fall ist. Ein entsprechendes Ansuchen wird jedoch erst im Herbst 2003 eingerichtet.

„Für die Gemeinde Obsteig war es wichtig, dass vertraglich abgesichert wurde, dass mindestens 30 Prozent des Hackgutes von Obsteiger Bauern abgenommen wird. Dadurch ergibt sich auch eine beachtliche Wertschöpfung für die heimischen Landwirte“, so Bürgermeister Gerald Schaber.

Harald Kaufmann (nahwaenne.at), Bgm. Gerald Schaber und GR Kurt Stengg blicken zuversichtlich In die Zukunft des neuen Bioheizwerkes, das voraussichtlich Im September seinen provisorischen Betrieb aufnehmen wird.

Leave a Comment

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Gemeinde Obsteig, Zeitungsartikel

Orginaldokument: Ab September liefert Obsteiger Biomasseheizwerk die Wärme