in Chronik 2004 - 2005, Kapellen von Obsteig

Bis vor kurzem gab es auf dem Simmering zwei Kreuze, eines auf dem Joch und eines auf halber Höhe zwischen dem Joch und der Hütte. Seit 1995 steht nun zudem am Hüttenboden ein großer Bildstock mit Zeltdach und Dachreiter, der ein Kreuz mit einem Korpus in der Größe von 1m birgt. Für diese offene Kapelle ergriff vor allem der Hüttenpächter (während des Winters) Alois Soraperra die Initiative, die Holzkonstruktion geht im wesentlichen auf Karl Knoflach in Gschwent zurück, das Kreuz schnitzte Erich Hendl aus Mötz.

Das Grundmaß der Kapelle beträgt 1,80 x 1,20 cm, die Höhe ca. 4 m. Im Dachreiter hängt eine von Alois Soraperra gestiftete Glocke. Die Einweihung im Juni 1995 war ein großes Almfest. Einmal im Jahr wird jetzt bei der Kapelle ein Almkirchtag abgehalten.

 

Empfohlene Beiträge

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Gemeinde Obsteig

Orginaldokument: Bildstock am Simmering