Brückensanierung in der Unterstrass.

Am Dienstag, den 14.04.2020 begann die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Obsteig mit der Brückensanierung in der Unterstrass.  Der erste von drei Bauabschnitten reicht vom SPAR-Geschäft bis zum Gemeindeamt und wird bis ca. Juni 2020 dauern.

Die die restlichen Abschnitte sollen bis 2022 folgen.


Bei der Brückensanierung wird zuerst der Asphalt auf der nördlichen, sehr breiten Fahrbahn abgetragen, dann neu abgedichtet und wieder mit Aspalt belegt.
Die Auskragung der Gehsteigplatte wird abgeschremmt, danach auf 3 Meter Breite neu betoniert (Rad- und Gehweg) und auf der Außenseite (um Platz zu sparen) mit einem Geländer bestückt.

Bei den Galeriefotos zum Vergrößern drauf klicken

Galerie_1:


Anfang der 1980er Jahre wurde die schmale und kurvenreiche Bundesstaße B 189 durch das Dorf ausgebaut. Nach dem damaligen Leitspruch „Verkehr ist Leben“ wurde der Ausbau sehr großzügig dimensioniert und im Jahr 1984 mit Bepflanzungs- und Böschungsarbeiten fertiggestellt. Schon bald nach ihrer Fertigstellung wurde die breite Straße als „Dorfautobahn“ bezeichnet. Mit zunehmendem Durchzugsverkehr erlebten besonders die Anrainer die Straße immer deutlicher als Belastung: Lärmbelastung, Gefährdung der Fußgänger und Radfahrer durch zu schnell fahrende Fahrzeuge, Teilung des Ortes. Mehrere Protestaktionen erfolgten, das Thema „Verkehr“ wurde in Obsteig zu einem Dauerbrenner.

Galerie_2:

Das Chronikteam Obsteig würde sich freuen, Fotos von den damaligen Bauarbeiten zu erhalten. (Die Fotos werden von uns eingescannt, auf der Rückseite mit dem Chronik Scan Stempel versehen und anschließend wieder zurückgegeben.)

Kontaktaufnahme entweder per @ an:
oder telefonisch bzw. über Whats App an: Johannes M.Faimann 0664/5031240

Fotos und Text: Brenner Edith, Föger Adele, Hubert Stecher, Herbert Krug und J.M.Faimann

 

Leave a Comment

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Chronik Obsteig