In eigener Sache

Die Chronik ist eine Einrichtung der Gemeinde. Die Gemeinde finanziert die notwendige Infrastruktur, das Chronik-Team arbeitet ehrenamtlich.

Chronik Obsteig

Chronik Obsteig

Aufgabe einer Chronik ist es, das aktuelle Geschehen im Ort zu dokumentieren. Die Gegenwart ist die Vergangenheit der Zukunft. Was heute nicht dokumentiert wird, ist vielleicht morgen schon unwiederbringlich verloren, vergessen.

Die wahre Lebenskunst besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Pearl S. Buck (1892-1973)

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Informationen über unsere Vergangenheit (Geschichten, Bilder, Dokumente, …), die dem Vergessen anheimfallen, wenn diese nicht gesichert werden. Ein lebendiges, modernes Chronikwesen  kann dazu beitragen, dass Vergangenheit erinnert werden kann und erlebbar bleibt. So kann ein umfassendes Bewusstsein über unsere Vergangenheit entstehen. Die Chronik ist das institutionalisierte Gedächtnis unseres Dorfes, sie sammelt Erinnerungen, die zwischen Alt und Jung, Einheimischen und Zugezogenen geteilt werden können.

Das Dokumentieren, Archivieren und Präsentieren unserer Dorfgeschichte ist eine gemeinsame Aufgabe von uns allen. Wir freuen uns über jede Form der Mitarbeit. Ob Fotos, Berichte und Geschichten oder auch die  Mitarbeit bei einem unserer Projekte. 

Jeden ersten Montag im Monat trifft sich das Chronikteam um 19:00 im Chronikraum im Gemeindeamt. Unsere Tür steht offen für alle, wir freuen uns, wenn ihr bei uns vorbeikommt.

Beiträge, Geschichten und Fotos können aber auch direkt auf unsere Webseite  https://www.chronik-obsteig.at hochgeladen werden.

Chronik Obsteig

Chronik Obsteig

Frohe Weihnachten!

Euer Chronikteam

PS: Wir freuen uns, Euch in den nächsten Tagen per Post und online einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr präsentieren zu können.

Leave a Comment

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Chronik Obsteig