4 von 5: Die Brunnenfigur in Aschland ist renoviert

Das Vorhaben des Chronik-Teams, die Brunnenfiguren des Obsteiger Bildhauers Hermann Rieser für die Zukunft zu erhalten, ist fast abgeschlossen. Nach Finsterfiecht, Gschwent und Thal verfügt nun auch Aschland über eine fachmännisch – vom Imster Restaurator Gerhard Knabl – renovierte Figur.

Am Freitag, den 28.08.2020 montierten Frank Bilger, Joe Karl und Herbert Krug den Hirten auf die Brunnensäule. Die vorgesehene Segnung der Figur im Rahmen einer Messfeier bei der Kapelle entfiel (Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie).

Herbert Krug (Mitglied des Chronik-Teams) erläuterte den Bezug zwischen Chronik Obsteig und den Brunnenfiguren in Obsteig: Die Chronik dokumentiert Ereignisse im Ort, damit diese in Zukunft noch nachvollziehbar sind. Die Brunnenfiguren sind ebenfalls eine Art von Chronik. Die Motive wurden von Hermann Rieser nicht zufällig ausgewählt. Jede Figur hat einen Bezug zu ihrem Standort. Der Heilige Florian – Schutzpatron der Feuerwehr – in Wald erinnert an die Brandkatastrophen in diesem Weiler, die zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Obsteig führten. Der Zimmermann in Finsterfiecht (kann auch gelesen werden als der Heilige Joseph) verweist auf die Bedeutung der Holzwirtschaft in Obsteig (Holzbezug vom Grünberg und vom Simmering, Sägewerke und Tischlereien in der Umgebung). Die Bäuerin (die Heilige Notburga?) in Thal inmitten von fetten Äckern und blühenden Wiesen erinnert an die Wichtigkeit der Landwirtschaft im Ort.

Die Brunnenfigur in Aschland stellt einen Hirten dar. Das kann ganz profan ein Hirte sein oder „der gute Hirt“ (ein Symbol für Jesus Christus) oder der Heilige Wendelin. Jedenfalls ist damit ein Bezug hergestellt zur Bedeutung des Viehs und der Almwirtschaft: Aschland ist das Tor zur Marienberg-Alm. „Wer die Figuren zu lesen versteht, kann eine Menge über Obsteig erfahren“.

Zum Ausklang lud Margret Muglach in den „Aschlandhof“.

 Text: Herbert Krug  und Fotos: Gerhard Knabl und J.M.Faimann

Quelle: Chronik Obsteig

Leave a Comment

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Chronik Obsteig