Brunnenfigur in Thal restauriert

Nach einem längeren Aufenthalt im Atelier des Restaurators Mag. Gerhard Knabl in Imst kehrte die Thaler Brunnenfigur am 4. August 2020 wieder nach Obsteig zurück.

Am Tag darauf wurde sie im Rahmen einer Messfeier vor der Antonius-Kapelle in Thal von Pfarrer Andreas Rolli gesegnet. Dabei wurde auch des im Jänner dieses Jahres verstorbenen Gebhard Auer gedacht, der sich um die Renovierung der Kapelle und der Brunnenfigur bemühte.

Erich Neurauter und Herbert Krug montierten die Figur anschließend an ihrem Platz auf der Brunnensäule, die Erich 2019 erneuert hat.

In einer kurzen Ansprache erinnerte Herbert Krug (Mitglied des Chronik-Teams) an die Hermann Rieser – Retrospektive 2018: Das Team der Chronik Obsteig setzte sich damals das Ziel, dass alle Brunnenfiguren, die Hermann Rieser für Obsteig angefertigt hat, renoviert und somit für die kommenden Jahre und Jahrzehnte erhalten werden. „Für mich ist das Erhalten von Werken unserer Vorfahren mehr als nur das Konservieren von Gegenständen oder Fertigkeiten. In allem was uns unsere Vorfahren zurück gelassen haben, stecken nicht nur materielle Werte. Ihre Hinterlassenschaft ist auch Ausdruck ihrer Ideale, ihrer Absichten und ihrer Bemühungen. Die Pflege dieser Hinterlassenschaften verbindet uns mit ihnen. Wenn wir dem „Alten“ und den „Alten“ in unserer Welt keinen Platz mehr geben, haben wir unsere eigenen Wurzeln abgeschnitten.“

Zum Ausklang lud Reinhilde Rudig die Anwesenden ein.

Galerie:

Text: Herbert Krug und Fotos: J.M.Faimann

Leave a Comment

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Chronik Obsteig