Die Nacht der Stars

Top-Interpreten für die Kinderkrebshilfe

(pld) Der Abend vor einem Feiertag, in diesem Fall vor dem 15. August, bietet sich zum Feiern geradezu an. Man könnte also von einem prädestinierten „Feierabend“ sprechen. Unter all den Veranstaltungen, die in diesen Tagen in Hallen und Zelten oder unter freiem Himmel für Unterhaltung sorgen, sticht eine ganz besonders hervor. Nach dem grandiosen Erfolg des letzten Jahres haben die Brüder Schennach aus Obsteig das Sportzentrum in Telfs wieder in eine Arena des deutschen Schlagers verwandelt. Unter der Patronanz von Sybille Brunner und Gerhard Lippen wird Moderator Ingo Rotter Topstars der deutschsprachigen Musik begrüßen. Neben Nik P. und Reflex, dessen Fangemeinde im Oberland ständig wächst und der hier deshalb schon fast eine zweite Heimatgefunden hat, stehen zahlreiche Grand Prix Teilnehmer auf der Bühne. Neben Waterloo und Robinson, die zu den bestplatzierten Österreichern des Grand Prix d‘ Eurovision gehören und Simone, die ebenfalls Österreich bei diesem Wettbewerb vertrat, können gleich drei Finalisten des Grand Prix des volkstümlichen Schlagers bewundert werden.

FINALISTEN. Die Siegerin der Schweizer Vorausscheidung 2001 Diana, ihre Nachfolgerin als nationale Siegerin in der Eidgenossenschaft in diesem Jahr Paloma und die überlegenen Sieger aus Österreich, Stephanie und das Nockalm Quintett, die unsere Farben in Meran am 7. September im Finale vertreten werden, treten in Telfs auf. Zu den Topstars der deutschen Unterhaltungsmusik zählen auch die Gruppe Bergfeuer, der ehemalige Sänger der Schäfer, Thomas Rothfuss, diesmal als Solist und der aktuelle Chartbreaker des deutschen Schlagers Alexander M. Helmer Dem Nachwuchs eine Chance“ heißt es bei Susan P. aus dem Außerdem, die als vielversprechendes Talent mit ihrem Saxophon erstmals bei einer echten Spitzenveranstaltung auf der Bühne stehen wird. TEAMWORK. Eine Veranstaltung, zu der weit über 1000 Besucherinnen erwartet werden, können selbst erfahrene Vollprofis wie die Brüder Schennach nicht alleine umsetzten. Die Rolle des veranstaltenden Vereins hat deshalb der Telfer Homschlittenverein übernommen, für Sicherheit sorgen Bergwacht un Gendarmerie. Die Mannschaft des Sportzentrums stellt sich ebenso in den Dienst der guten Sache wie zahlloseweitere fleißige Helferinnen. Damit die Kosten nicht ins Uferlose steigen, sorgen großzügige Sponsoren für entsprechende Hilfe.

GEWINN FÜR ALLE. Wie auch in den letzten Jahren fließt der Reinerlös dieser Benefizveranstaltung der Kinderkrebshilfe für Tirol, Vorarlberg und Südtirol in Innsbruck zu. Dabei hoffen Egon und Florian Schennach als Organisatoren auf eine Wiederholung des Vorjahresergebnisses, als über 18.000 Euro dem guten Zweck zufließen konnten. „Jeder soll etwas davon haben, Gutes zu tun“ fassen sie ihr Motto zusammen. Für 14 Euro im Vorverkauf bei allen Raiffeisenbanken oder 16 Euro an der Abendkasse erwartet die Besucher nicht nur ein einzigartiger Abend und ein Musikerlebnis, wie es im Oberland kein zweites gibt, sondern auch noch ein Freigetränk in Helly’s Kupferpfandl in Innsbruck. In Ergänzung zu den musikalischen ist auch für kulinarische Freuden ausreichend gesorgt. Die riesige Arena bietet auch bei Regen die besten Bedingungen für ein Gelingen des Abends. Einlass ab 17 Uhr, Beginn 19 Uhr.

Leave a Comment

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Gemeinde Obsteig

Orginaldokument: Die Nacht der Stars