Gemeindeinformation 2002/01

An die Bevölkerung von Obsteig

Liebe Obsteigerinnen und Obsteiger!

 

Karl Auer hat mit 01.01.2002 sein Amt als Bürgermeister zurückgelegt.

Die Tiroler Gemeindewahlordnung sieht vor, dass durch das Volk ein neuer Bür­germeister gewählt wird.

Die Bezirkshauptmannschaft Imst wird in den nächsten Wochen die Neuwahl des Bürgermeisters ausschreiben und einen Wahltag, voraussichtlich Anfang März 2002, festlegen .

Zum Bürgermeister wahlberechtigt sind die Mitglieder des Gemeinderates. Jeder der fünf im Gemeinderat vertretenen Listen kann eines ihrer Gemeinderatsmitglieder zur Wahl vorschlagen.

Karl Auer hat neben dem Bürgermeisteramt auch sein Mandat als Gemeinderat zurück­ gelegt. Für ihn rückt Ersatzgemeinderat Josef Ausserlechner nach.

Bis zum Wahltag sind die Amtsgeschäfte vom Bürgermeister-Stellvertreter zu führen.

Ich bin in dieser Zeit im Gemeindeamt erreichbar:

Montag  17.15 –  19.00 Uhr

Dienstag  07.00 –  08.00 Uhr

Donnerstag 07.00 –  10.30 Uhr

Freitag 14.00  –  16.00 Uhr

Außerhalb der Amtsstunden erreichen Sie mich in dringenden Fällen privat  unter Tel. 8263 oder 0699-10972380 . Sie können mir aber auch unter ein e-mail schicken.

 

Auch im Gemeindeamt hat es – wie bereits mehrfach berichtet – eine personelle Ver­änderung gegeben. Franz Rudig hat am 03.12.2001 seine Arbeit als Gemeindesekretär aufgenommen. Mit 02.01.2002 über­ nimmt er von Egon Schennach auch formell das Amt des Gemeindeamtsleiters. Die Gemeinde bedankt sich bei dieser Gele­genheit noch einmal herzlichst bei Egon Schennach für die vielen Jahre, in denen er das Gemeindeamt mit großem persönlichen Einsatz und breitem fachlichen Wissen geleitet hat.

Das Gemeindeamt ist wie bisher von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bist 12.00 Uhr für den Parteienverkehr geöffnet.

Nachmit­tags besteht normalerweise kein Parteien­ verkehr, weil der Gemeindeamtsleiter auch Amtsgänge (z.B. BH Imst) zu erledigen hat und das Gemeindeamt nicht ständig besetzt ist.

Sollten Sie trotzdem einmal das Gemeindeamt auch am Nachmittag benötigen, teilen Sie das bitte rechtzeitig dem Gemeindeamtsleiter mit.

Die Gemeinde ist telefonisch unter Tel. 8120 und unter folgender e-mail-Adresse erreichbar:


Allgemeine Information

Abfallentsorgung

Nächster Termin für Restmüll: 07.1.2002
Nächster Termin für Bioabfall: 14.01.2002


Öffnungszeiten der öffentlichen Bücherei in der Volksschule

  • Mo 00 – 15.30 Uhr
  • Mi 30 – 11.00 Uhr.
  • Fr 00 – 19.30 Uhr

Der Gemeinderat hat in· seiner Sit­zung vom 29.12.2001 grundsätzlich beschlossen, den Pachtvertrag mit der RLB Tirol für die Eigenjagd im Lehnberg auf 20 Jahre zu verlän­gern. Verschiedene Details sind noch auszuverhandeln.


Aus für Stempelmarken! Mit 1. Jänner 2002 gehört die Ent­richtung der Stempelgebühren durch Stempelmarken endgültig der Ver­gangenheit an. Die Stempelgebüh­ren können nunmehr

  • durch Barzahlung,
  • mit Bankomatkarte oder mit Kre­ditkarte und – neu – durch Einzahlung mit Erlag­schein entrichtet werden

Rezeptgebühr:

Die Rezeptgebühr beträgt im Jahr 2002 EUR 4,14


Ambulanzgebühr

Behandlungsbeitrag-Ambulanz mit Überweisungsschein eines niedergelassenen Arztes bzw. Facharztes EUR 10,90

Behandlungsbeitrag Amulanz ohne Überweisungsschem (hiezu zählen auch der sog. Krankenkassenscheck, Überweisung ei­nes Betriebsarztes, Erste-Hilfe­ Schein, …)
EUR 18,70

Höchstgrenze pro Versicherten (Angehörigen) im Kalenderjahr EUR 72,76


Abgabenerhöhungen

Der Gemeinderat sah sich in seiner Sitzung vom 29.12.2001 gezwun­gen,

  • die Gebühr für Wasser auf EUR 0,50 (ATS 6,88)

und

  • die Gebühr  für den Kanal auf EUR 1,75 (ATS 24,08)

anzuheben.

Die Mehreinnahmen fließen in den Bau der neuen Wasserversorgungs­ anlage im Lehnberg ( Neuerrichtung der  Quellstube;  Neubau der Was­serleitung)  und in den Anschluss der Lehnberghütte an die öffentliche Kanalisation.

Die restlichen Gebühren bleiben für 2002 gleich.

Leave a Comment

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Gemeinde Obsteig

Orginaldokument: Gemeindeinformation 2002/01