in Chronik 2002 - 2003

Am 3. März wählen die.Obsteiger ein neues Gemeindeoberhaupt, Stichwahltermin ist 10. März. Während die Kandidaten Anton Riser und Ernst Ennemoser die Obsteiger mittels Flugzettel über ihr Programm Informierten, versuchte sich Vizebürgermeister Mag. Gerald Schaber als Pizzakoch. 

Wenn die Obsteiger am 3. März zu den Wahlurnen schreiten, stellen sich drei Kandidaten der Wahl. Anton Riser, Mag. Gerald Schaber und Ernst Ennemoser bemühen sich um das höchste Amt in der Gemeinde Obsteig.

Die Obsteiger können ab 8.00 Uhr ihre Stimme abgeben, um 13:00 Uhr wird die Wahl beendet. Mit der vorläufigen Endergebnis kann man gegen 14.30 Uhr rechnen. Sollte sich bei der Wahl am 3. März, keiner der drei Kandidaten die absolute Mehrheit erhalten, wird am 10. März die Stichwahl abgehalten.

Den Wahlkampf haben alle drei Kandidaten auf sehr sachlicher Ebene geführt. Riser und Ennemoser haben in Flugzettel ihre Ziele und Vorstellungen der zukünftigen Tätigkeit als Bürgermeister präsentiert und auch Schaber informierte über sein Programm, wenngleich in einer etwas anderen Form. Sein Programm wurde in Form einer Pizzakarte präsentiert, womit der Vizebürgermeister eine Einladung zum Pizzaessen verband. Er selbst bemühte sich als Pizzakoch ums leibliche Wohl seiner potentiellen Wähler.

Empfohlene Beiträge

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um Suche zu starten.

Quelle: Tiroler Tageszeitung

Orginaldokument: Wer folgt auf Auer in Obsteig?